inhypnos
10 Jahre Ausbildungskompetenz

Häufige Fragen zur Ausbildung

1. Welche Ausbildungen werden von inhypnos angeboten?

Inhypnos biete Ihnen Aus- und Fortbildungen in Ericksonscher Hypnotherapie (klinischer Hypnose/Hypnocoaching) unter besonderer Berücksichtigung hypnosystemischer Ansätze. Die Ausbildungen können mit dem Hypnotherapie Practitioner und dem Hypnotherapie Master abgeschlossen werden. Außerdem ermöglichen sie die Zertifikate des American Board of Hypnotherapy (ABH) und der National Guild of Hypnotists (NGH). Viele Seminare werden als offene Fachseminare angeboten, die auch von Interessenten besucht werden können, die keine Ausbildung bei inhypnos machen oder gemacht haben.  

  • Hypnotherapie Practitioner
  • Hypnotherapie Master
  • Hypnotherapie Trainer
  • Hypnose in der Geburtshilfe (Geburtshypnose)

Neben den Zertifikaten von Inhypnos können Sie dabei folgende Zertifikate erwerben:

  • Zertifikat American Board of Hypnotherpy als "Certified Hypnotherapist"
  • Zertifikat National Guild of Hypnotists als "Certified Hypnotist" oder "Certified Hypnotherapist"
  • Trainer Zertifikat des American Board of Hypnotherapy als "Instructor of Hypnotherapy"

2. Wie lange dauert die gesamte Ausbildung?

Die Seminare werden so angeboten, dass Sie die komplette Ausbildung zum Hypnotherapie Master innerhalb von etwa 2 Jahren abschließen können. Diese Zeit sollten Sie nutzen, um möglichst viel zu praktizieren. Denn wie in allen Bereichen des Lebens gilt auch hier: Übung macht den Meister!

3. Was versteht man unter Practitioner der Hypnotherapie/Hypnocoaching

Der Hypnotherapie/Hypnocoaching Practitioner (inhypnos) vermittelt die fundierten Grundkenntnisse und Fähigkeiten, um die Ansätze der ericksonschen Hypnotherapie für sich selbst und mit Klienten sicher und effektiv zu nutzen.  

Die Ausbildung umfasst insgesamt 150 Arbeitsstunden. Sie wird in zwei verschiedenen Formaten angeboten: 

  • an fünf Wochenenden und

  • in zwei mal fünf Tageblöcken.

Ein Teil der Ausbildung beruht auf eigenständigen Ausarbeitungen und Fallstudien.

4. Was versteht man unter Master der Hypnotherapie/Hypnocoaching

Ziel des Hypnotherapie/Hypnocoaching Masters ist das vertiefende Studium und Spezialisierungen in bestimmten Fachbereichen. Aufbauend auf den Grundlagen des Practitioners wird das therapeutische Handwerkszeug erheblich erweitert und gibt dem Master einen größeren Handlungsspielraum für kompetentes hypnotherapeutisches Arbeiten.  

Voraussetzung für den Hypnotherapie Master ist der erfolgreiche Abschluss des Hypnotherapie Practitioners bei inhypnos. Die Vertiefung zum Master erfolgt durch insgesamt mindestens weitere 150 Arbeitsstunden. Ein Teil davon besteht (wie beim Practitioner) in eigenständigen Ausarbeitungen und Fallstudien. Zurzeit wird diese Vertiefung in frei wählbaren Wochenendmodulen angeboten, die sich jeweils einem vertiefenden Fachthema widmen (zum Beispiel Ängste, Trauer, Sucht usw.).  

Im Rahmen dieser Module ist eine Supervision (25 Ust.) zu belegen.

5. Was versteht man unter Trainer für Hypnotherapie/Hypnocoaching

Bei dieser Ausbildung erlangen Sie als erfahrene Praktikerinnen und Praktiker der Hypnotherapie die Qualifikation, selbstständig andere Menschen in der Praxis der klinischen Hypnose und des Hypnocoachings auszubilden.

Wenn Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen, können Sie anerkannter Trainer des American Board of Hypnotherapy (ABH) werden und das Zertifikat Trainer der Hypnotherapie/Hypnocoaching (inhypnos) erlangen.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Practitioners und Masters erfolgt ein 5 tägiges Seminar zum Hypnotherapie/Hypnocoaching Trainer. Bei diesem Training geht es darum, die nötigen Fertigkeiten zur Gruppenführung und Seminarleitung zu erlangen sowie die Kenntnisse in therapeutischer und coachender Hypnose zu vertiefen.

6. Welche vertiefenden Fachseminare werden für den Master angeboten?

Zurzeit werden in den Fachseminaren zum Hypnotherapie Master folgende Vertiefungsseminare angeboten. Allerdings finden nicht alle Seminare jedes Jahr statt.
 

  • Angst und Traumata
  • Die Arbeit mit dem inneren Kritiker (Schuldgefühle, schlechtes Gewissen)
  • Die Arbeit mit "Wachtrancen"
  • Trauer, Verlust und Depression
  • Die Arbeit mit der Zeitlinie (Timelinetherapie)
  • Selfrelations nach Stephan Gilligan (Psychotherapie der Selbstbeziehungen/generative Trancen)
  • Leidenschaft und Sucht
  • Jenseits von Therapie und Hypnose (Selbsterfahrung und Persönlicheitsentwicklung)
  • Psychosomatik
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Arbeit mit Schatten (innere Schatten erkennen und als Ressourcen nutzen)

Weitere Seminare befinden sich in Planung.

7. Was ist das Zertifikat des American Board of Hypnotherapy?

Mit Abschluss des Hypnotherapie Practitioners (inhypnos) haben Sie die Möglichkeit das Zertifikat des American Board of Hypnotherapy (ABH) zu erwerben. Das Bord ist ein weltweit tätiger amerikanischer Verband, der international Zertifizierungen für Hypnotherapeuten vornimmt.


8. Was ist das Zertifikat der National Guild of Hypnotists

Das Zertifikat der National Guild of Hypnotists (NGH) können Sie ebenfalls nach Abschluss des Hypnotherapie Practitioners erwerben. Auch die National Guild ist ein weltweit tätiger amerikanischer Verband, der international Zertifizierungen für Hypnotherapeuten und Hypnotiseure vornimmt.

9. Was kostet die Ausbildung?

Practitioner
Mit Stand Jan. 2014 können Sie den Hypnotherapie Practitioner ab 1.230 Euro (Frühbucherrabatt) einschließlich Erstzertifikat des American Board of Hypnotherapy belegen.


Master
Der Hypnotherapie Master ist mit zusätzlichen Kosten ab 1.313 Euro zu bekommen.  

Die komplette Ausbildung erhalten sie also schon ab 2.543 Euro wenn Sie unseren Frühbucherrabatt nutzen! Zusätzlich gibt es immer wieder Sonderangebote, wenn Sie den Master im Komplettangebot buchen.

Trainer
Wenn Sie die gesamte Palette unserer Ausbildung in Ericksonscher Hypnotherapie/Generative Trancen nutzen wollen, können Sie sich sogar zum Trainer ausbilden lassen. Diese Ausbildung kostet mit Stand Jan. 2014 ab 2.465,- Euro (Frühbucher). Regulärer Preis ist 2.900,- Euro.  

Förderprogramme
Beachten Sie auch die verschiedenen Förderungsprogramme der Länder (zum Beispiel Bildungsscheck und Bildungsprämie). Sie können dabei noch einmal bis zu 50% der Seminargebühren sparen!

10. Gibt es Förderungsmöglichkeiten der Ausbildung?

Die Bundesländer haben unterschiedliche Programme zur Förderung von Aus- und Fortbildungen. Erkundigen Sie sich nach den Regelungen in Ihrem Bundesland. Sie können bis zu 50 Prozent der Seminargebühren sparen! In Nordrhein-Westfalen zum Beispiel durch den Bildungsscheck und die Bildungsprämie, in Niedersachsen nur die Bildungsprämie.