inhypnos
Institut für Hypnotherapie und Hypnosystemische Lösungen

Hypnoseausbildung in Ericksonscher Hypnotherapie

  • Sie wollen gerne Hypnose lernen?
  • Nach kreativen ericksonschen Prinzipien?
  • Sie legen besonderen Wert auf individuelle und wertschätzende Ansätze der Selbstentfaltung und Therapie?

Wir bieten Hypnoseseminare in Osnabrück, dem Herzen Nordwestdeutschlands in Niedersachsen! Unmittelbar an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Schnell zu erreichen von Münster, Bremen, Oldenburg, Hannover und vielen anderen Städten Norddeutschlands!

Mit zwei Zertifikaten international vertretener amerikanischer Fachgesellschaften für Hypnose und Hypnotherapie:

  • dem American Board of Hypnotherapy (ABH) und
  • der National Guild of Hypnotists (NGH)

Hypnoseausbildung zum  

der Hypnotherapie/Hypnocoaching (inhypnos) mit Anerkennung durch das American Board of Hypnotherapy (ABH).

Die Ausbildungsmodule sind von der gemeinsamen Akkreditierungsstelle der Psychotherapeutenkammern Niedersachsen und Bremen akkreditiert!

(Die komplette Ausbildung zum Hypnotherapie Master beträgt insgesamt 300 Arbeitsstunden, mit der Möglichkeit zusätzliche Vertiefungsangebote für Hypnotherapie, Selbstentfaltung, Selbsterfahrung und Psychotherapie wahrzunehmen.)

Ausbildungscurriculum
Hier finden Sie ein ausführliches Ausbildungs-Curriculum

Für wen ist diese Ausbildung geeignet?

Diese Hypnoseausbildung (Hypnotherapie nach Milton Erickson) ist für alle Menschen in therapeutischen, beratenden und pädagogischen Arbeitsfeldern geeignet. Ärzte, Psychologen und Heilpraktiker/Heilpraktiker (Psychotherapie) befinden sich ebenso unter den Teilnehmern wie Physiotherapeuten, Pfleger/Krankenschwestern, Hebammen und Menschen aus vergleichbaren Bereichen. Auch für Pädagogen/Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen, einschließlich allen Bereichen von Beratung und Coaching sind unsere Angebote zur generativen Trancearbeit (Hypnose lernen in all ihren Fazetten kreativ positiver Selbstentfaltung) äußerst hilfreich, da es ganz wesentlich um positive Kommunikation und ressourcenorientierte Lösungen für die unterschiedlichsten Bereiche des Lebens geht.

Der Tradition Milton Ericksons folgend, ist es uns wichtig, die Angebote aber nicht auf Ärzte, Psychotherapeuten und Heilpraktiker zu beschränken, sondern möglichst vielen verantwortungsbewussten Menschen Zugang zu diesen kreativen, hilfreichen Ansätzen für Heilung, Leistungsoptimierung, inneres Wachstum und Transformation zu ermöglichen. Daher besteht für Menschen in nicht therapeutischen Berufen ebenfalls die Möglichkeit an den Ausbildungen teilzunehmen. Selbstverständlich unterliegen diese dann den Beschränkungen des Heilpraktiker Gesetzes und dürfen gegebenenfalls mit den gelernten Ansätzen Krankheiten weder diagnostizieren noch behandeln.

Die moderne Trancearbeit der ericksonschen Hypnotherapie ist für alle Bereiche des Lebens geeignet. Sie schließt sowohl formelle Tranceinduktionen (Arbeit mit formellen Ritualen zur Induktion eines hypnotischen Zustandes) als auch Ansätzen der "Wachhypnose" (kreativen, ressourcen- und zielorientierte Trancen ohne formelle Induktionen) ein.  

Alle Teilnehmer sollten die grundsätzliche Bereitschaft haben, sich persönlich mit ihren eigenen Themen in die Ausbildung einzubringen. Die Arbeit an eigenen Themen ist unverzichtbarer Bestandteil aller Ausbildungsabschnitte.

Übersicht über die Weiterbildungen

Ausbildung in klinischer Hypnose/Hypnotherapie bzw. Hypnocoaching
- Ressourcenorientierte, hypnosystemische Hypnotherapie -

Schwerpunkt der Hypnoseausbildung liegt auf ericksonschen Ansätzen (nach dem bekannten amerikanischen Psychiater und Psychotherapeuten Milton H. Erickson), einschließlich ressourcenorientierter hypnosystemischer Ansätze nach Gunther Schmidt und der Psychotherapie der Selbstbeziehungen nach Stephen Gilligan (self-relations, generative Trancen). Daneben fließen Elemente der Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer und des NLP in die Ausbildung ein. Die Ansätze sind schwerpunktmäßig Ziel- und Ressourcen orientiert, unter Berücksichtigung von tiefenpsychologischen und analytischen Erkenntnissen und Methoden.

All diese Ansätze haben nichts mehr gemein mit der traditionellen autoritär direktiven Hypnose. Sie sind überaus kreative innere Prozesse, die uns helfen, unsere wahren Potentiale zu entfalten und zu unserem eigentlichen ursprünglichen Sein zurückzukehren. Hier ist der Hypnotherapeut kein Macher, der mit geschickten Tricks anderen Menschen zu ihrem vermeintlichen Glück zu verhelfen sucht, sondern verständnisvoller Partner und Begleiter für generative innere Prozesse, hin zu individuellen Lösungen. Eine Haltung von grundsätzlicher Akzeptanz und Wertschätzung für die Individualität unserer Klienten hat in der Ausbildung einen hohen Stellenwert.  

Wir arbeiten ausdrücklich mit Transparenz und Offenheit für alle angebotenen Prozesse und verstehen Menschen als sich selbst organisierende "Systeme" im Sinne der Autopoiese (Maturana/Varela). Daher ist die klare Wertschätzung sowohl des so genannten Unbewussten, als auch des Bewussten Grundlage unserer Ansätze, mit dem Ziel einer optimalen Integration sowohl bewusster als auch unbewusster Prozesse des Menschen.

Daraus ergibt sich für uns auch, dass nicht "Wegmachen" von Symptomen Ziel unserer therapeutischen Arbeit ist sondern Transformation durch die Förderung von Annahme, Würdigung und Nutzung von zugrunde liegenden wichtigen Bedürfnissen.


Bei unserer Hypnoseausbildung können Sie verschiedene Zertifikate erwerben:

  • Hypnotherapie Practitioner (inhypnos)

  • Hypnotherapie Master (inhypnos)
  • Zertifikat Schwangerschaft und Geburtshilfe mit Hypnose (inhypnos - in Vorbereitung)
  • Zertifikat des American Board of Hypnotherapy (ABH) und/oder
  • Zertifikat der National Guild of Hypnotists (NGH)
  • Trainer der Hypnotherapie (inhypnos und ABH)

Hypnotherapie Practitioner (Grundlagen)

10 Tage/ 100 Unterrichtsstunden plus 50 Stunden selbständige Praxis und Ausarbeitungen. Insgesamt 150 Arbeitsstunden!  Zertifikat Hypnotherapie Practitioner (InHypnOs) sowie Zertifikat des American Board of Hypnotherapy (ABH) und/oder der Nationgal Guild of Hypnotists (NGH)

 

 

Alle Teilnehmer sollten die grundsätzliche Bereitschaft haben, sich persönlich mit ihren eigenen Themen in diese Hypnotherapie Ausbildung einzubringen. Die Arbeit an eigenen Themen ist unverzichtbarer Bestandteil aller Ausbildungsabschnitte.

  • Praxis orientierte Grundlagen der Hpnotherapie auf wissenschaftlicher Grundlage.

  • Wertschätzung der Individualität jedes Menschen.

  • 20 verschiedene Induktionsmethoden !

  • Keine standardisierten Methoden, kein Auswendig lernen von Texten, sondern zahlreiche individuelle generative Ansätze zur Trance-Nutzung!

  • Zahlreiche Vorführungen und praktische Übungen


Zum Inhalt der Hypnotherapie Ausbildung

  • Grundlegende Haltung des Therapeuten. Wertschätzung, Kongruenz und Empathie.

  • Die Welt des Klienten als Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Grundlage jeder positiven Veränderung.

  • Utilisation (positive Nutzung) aller „Angebote“ und Eigenheiten des Klienten.

  • Förderliche Rahmenbedingungen für die therapeutische Arbeit.

  • Trance als Medium erfolgreicher Veränderungsarbeit. Nutzung hypnotischer Phänomene.

  • Die Verwendung von Metaphern und hypnotischer Sprachmuster.

  • Wichtige Phasen einer Psychotherapie.

  • Kleine, aber wirkungsvolle Zauberkunststücke für Motivation, Spaß und Lernen.


Das können Sie nach Abschluss des Practitioners

  • Erhebung der persönlichen Geschichte des Klienten unter besonderer Berücksichtigung vorhandener Fähigkeiten (Ressourcen).

  • Zielklärung und gemeinsame optimale Zielentwicklung mit dem Klienten, einschließlich Realitätsprüfung, Kongruenz, Attraktivität und Ökologie.

  • Erstellung von Therapieplänen. Planung von Sitzungen und deren sinnvoller Abfolge, Erarbeitung von wirkungsvollen Strategien für Coaching und Therapie.

  • Individuelle Einleitung (Induktion) von Trancezuständen (Hypnose) unter besonderer Berücksichtigung von permissiven (erlaubenden, anstatt autoritären) Ansätzen, die der Einzigartigkeit und Individualität jedes Klienten gerecht werden.

  • Erkennen und vertiefen von Trancen.

  • Erarbeitung und Nutzung von Metaphern.

  • Nutzung des Trancezustandes durch zahlreiche kreative Ansätze der Trancearbeit.

  • Transfer der Erarbeiteten Erfahrungen in den Alltag (Posthypnotische Verknüpfungen und Einladungen)

  • Eigenständige Umsetzung und Übertragung der erlernten Ansätze auf spezifische Themen von Klienten.


Hier finden Sie das Ausbildungscurriculum zum Hypnotherapie Practitioner (Link)

Hypnotherapie Master (Fortgeschrittene Fachkurse)

Die Kurse werden vorwiegend in Form von 2-3-tägigen Wochenendveranstaltungen angeboten und sind offen für "Jedermann" sofern bei der Ausschreibung nichts anderes vermerkt ist.  

  • Vertiefende Spezialisierungen der Hypnoseausbildung
  • Verschiedene Fachthemen als Module
  • Vorwiegend an Wochenenden
  • Offene Kurse, nicht nur für Teilnehmer der Ausbildung von inhypnos
  • Vertiefung der Grundlagen und gezielte Interventionen zu verschiedenen therapeutischen Themen einschließlich Coaching

Auch bei diesen Seminaren: Alle Teilnehmer sollten die grundsätzliche Bereitschaft haben, sich persönlich mit ihren eigenen Themen in die Ausbildung einzubringen. Die Arbeit an eigenen Themen ist unverzichtbarer Bestandteil aller Ausbildungsabschnitte.

Informationen zu Terminen und Kosten im Veranstaltungskalender

  • Ängste und Phobien

  • Trauer, Verlust und Depression

  • Generative Trancen – die Hypnotherapie der Selbstbeziehungen nach Stephen Gilligan

  • Sucht, Leidenschaften und Abhängigkeiten

  • Missbrauch und Traumatisierungen

  • Arbeit mit dem Inneren Kritiker (Schuldgefühle, Scham, innere Antreiber)

  • „Wachtrancen“

  • Arbeit mit der Zeitlinie (Timeline Therapie)

  • Psychosomatik

  • Schmerz

  • Jenseits von Hypnose und Therapie - Die andere Dimension zur Selbst-Entfaltung


Voraussetzungen/Anforderungen Master

  • Hypnotherapie Praktitioner (Inhypnos). Erkundigen Sie sich gegebenenfalls über die Möglichkeiten eines "Quereinstiegs".

  • Insgesamt 10 Tage/ 100 Unterrichtsstunden vertiefende Fachkurse. Das entspricht 5 Wochenenden je 20 Ust. Davon muss ein Wochenende (mind. 20 Unterrichtsstunden) die SuperVision sein.

  • Mit den Fachseminaren kann bereits vor Beendigung des Practitioners begonnen werden.

  • Es besteht freie Auswahl im Rahmen der Angebote an Fachkursen des Instituts. Nur die SuperVision ist verbindlich.

  • 50 Stunden eigene Praxis und Ausarbeitungen: a) Sitzungsprotokolle zur Arbeit mit Klienten, b) Erstellung einer Facharbeit (Ausarbeitung eines Fachthemas zur Hypnotherapie/Trancearbeit, ca. 15-20 Seiten). Das Thema kann frei gewählt werden.

  • Die erworbenen Kenntnisse sind durch geeignete Falldarstellungen nachzuweisen (mindestens 2 Fälle pro Wochenendmodul, in denen gelernte Methoden angewendet wurden)!


Supervision
Supervisionen sind Bestandteil der Master-Ausbildung und werden in der Regel (ebenso wie die vertiefenden Fachkurse) als offene Seminare angeboten, an denen auch "Externe" gerne teilnehmen können.

Ausbildungscurriculum
Hier finden Sie ein ausführliches Ausbildungs-Curriculum

Trainerausbildung Hypnotherapie

Bei dieser Ausbildung erlangen Sie als erfahrene Praktikerinnen und Paktiker der Hypnotherapie die Qualifikation, selbstständig andere Menschen in der Praxis der klinischen Hypnose und des Hypnocoachings auszubilden.

Wenn Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen, können Sie anerkannter Trainer des American Board of Hypnotherapy (ABH) werden und das Zertifikat Trainer der Hypnotherapie/Hypnocoaching (inhypnos) erlangen.

Aus dem (vorläufigen) Inhalt

  • Vom Führen mit Macht zum Führen durch Einfluss – Grundlagen der Kommunikation in Anlehnung an Michael Grinder
  • Grundprinzipien der Gruppenführung/Gruppendynamik
  • Formierung von Gruppen
  • Wirkungsvoller Einsatz von nonverbalen Kommunikationsmitteln
  • Bedeutung und Anwendung der Prinzipien von Winkel, Distanz und „dritter Punkt“
  • Arbeiten mit Visualisierungen
  • Nutzung des Raumes
  • Die Stimme und Gestik als Werkzeug der Kommunikation (Atmung, Pausen, Stimmführung)
  • Übung von Lehrsituationen
  • Kurzvorträge in Kleingruppen
  • Vorträge im Plenum
  • Einsatz von technischen Hilfmitteln
  • Aufbau von Seminaren
  • Verschiedene Ansätze für wertschätzende Schnellinduktionen (in Anlehnung an Milton H. Erickson, Dave Elman, Victor Rausch, George Estabrooks)
  • Ansätze zur Einladung von Phänomenen tiefer Trance (kreative experimentelle Hypnoseansätze)

Zertifikate

  • Lehrtrainer für Hypnotherapie und Hypnocoaching (Inhypnos)

  • Instructor of Hypnotherapy (Trainer) des American Board of Hypnotherapy (ABH)


Weitere Informationen zu den Voraussetzungen zur Teilnahme am Trainerprogramm finden Sie hier

Akkreditierung

Die Grundausbildung/Hypnotherapie Practitioner und die laufenden fachspezifischen Seminare sind von der gemeinsamen Akkreditierungs- und Zertifizierungsstelle der Psychotherapeutenkammern Niedersachsen und Bremen akkreditiert!

Aufgrund einer Vereinbarung zwischen den Kammern werden die Fortbildungspunkte auch von der Ärztekammer anerkannt.

Grundausbildung/Practitioner: 120 Fortbildungspunkte.
Je WE Fachseminar: durchschnittlich 22 Fortbildungspunkte.

Soweit akkreditierungswürdig, werden alle neuen Fachseminare zur Akkreditierung eingereicht.

 

 

Jubiläumsangebot von inhypnos – 20 % off

Zur Feier unseres 10-järigen Bestehens erhalten alle Teilnehmer, die sich vom 1. Mai bis Ende des Jahres 2016 für Seminare anmelden, 20 % Preisnachlass!

Dies gilt für alle Seminare, die von inhypnos organisiert und veranstaltet werden.